Kompetenzzentrum Energiewende v1.0 || Impressum | Projektleitung | Datenschutz
Kompetenzzentrum Energiewende Konstanz

Die 2000 Watt-Gesellschaft in der Bodenseeregion

Bei der Vision einer 2000-Watt-Gesellschaft geht es um eine grundlegende gesellschaftliche Neuorientierung. Zentrale Handlungsfelder sind Energieeffizienz, Substitution und Suffizienz, also eine Lebens- und Wirtschaftsweise, welche den Verbrauch von Gütern und damit von Rohstoffen und Energie auf ein nachhaltig verträgliches Maß begrenzt. Für die maximale Verbreitung der 2000-Watt-Gesellschaft werden Politik und Verwaltung der Städte, Energieversorger und -dienstleister sowie Bürgerinnen und Bürger angesprochen. Hierfür werden eine Werbekampagne, eine Broschüre sowie ein "Werkzeugkoffer 2000-Watt-Haushalt" mit unterschiedliche Massnahmen entwickelt.

 

Projektlaufzeit

1. Juni 2012 bis 30. September 2014

Ansprechpartner

Stadt Konstanz, Amt für Stadtplanung und Umwelt (Projektkoordination)

Martin Wichmann: Martin.Wichmann@konstanz.de
Isabelle Horvath: Isabelle.Horvath@konstanz.de

Weitere Projektbeteiligte

  • translake GmbH (Koordination)
  • Zehn Stadtverwaltungen (Umweltämter, Amt für Umwelt und Energie, Umweltschutzbeauftragte, Stadtökologen, Stadtwerke) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: Arbon, Feldkirch, St. Gallen, Gossau, Konstanz, Radolfzell, Schaffhausen, Singen, Überlingen, Winterthur